Gotthard Raimund Zimmermann

Gotthard Raimund Zimmermann wurde am 6. August 1877 in Reichenbach geboren. Er nahm von 1914 bis 1918 am Ersten Weltkrieg teil. In der Zeit der Weimarer Republik war er als “vortragender Hygieniker” im Land unterwegs und hielt gemeinsam mit dem Artisten Langenbach Vorträge zur Sexualwissenschaft. 1934 erhielt er auf Grund seiner sexuellen Orientierung Berufsverbot als Masseur. Es finden sich aber keinerlei Angaben, dass er sich während der Berufsausübung unkorrekt verhalten hätte. Zur Zeit seiner ersten Verhaftung 1936 war er als selbstständiger Fußpfleger tätig und verdiente monatlich ca. 100 Mark.

Aufgrund seiner sexuellen Orientierung geriet Gotthard Zimmermann immer wieder in die Fänge der Polizei. 1942 verurteilte ihn das Landgericht Leipzig wegen „Unzucht zwischen Männern in 43 Fällen“ zu 2 Jahren Gefängnis. Vom 9. März 1942 bis 6. November 1943 saß Zimmermann diese Strafe im Zuchthaus Bautzen ab und wurde anschließend nach Crimmitschau überführt. Am 9. März 1944 wurde er vom Zuchthaus Zwickau mit einem Sammeltransport zurück nach Leipzig gebracht. Aus der Gestapo-Haft heraus wurde Gotthard Raimund Zimmermann am 17. Mai 1944 um drei Uhr morgens in das Konzentrationslager Mauthausen deportiert. Am 20. Mai 1944 erreichte der Transport sein Ziel. Die Haftumstände verschlechterten seinen Gesundheitszustand so, dass er in das „Sanitätslager“ des Konzentrationslagers überstellt wurde.

Beim „Sanitätslager“ handelte es sich um einen Lagerteil außerhalb der Lagermauern, der bis März 1943 als Lager für sowjetische Kriegsgefangene gedient hatte. Während im Krankenrevier zumindest rudimentäre medizinische Versorgung gegeben war, handelte es sich beim Sanitätslager um kaum mehr als eine Einrichtung zur Auslagerung des Sterbens. Es gab kaum medizinische Versorgung, was zu einer immens hohen Todesrate im sogenannten Sanitätslager führte.

Am 12. März 1945 starb Gotthard Raimund Zimmermann im Alter von 67 Jahren.

 

Recherchen: Kerstin Kollecker im Auftrag der Stadt Leipzig, Referat für Gleichstellung für Frau und Mann